Wie man sich nicht trennen sollte

Trennung besprechenHäufig ziehen sich Trennungen über eine lange Zeit hin. Das Paar trennt sich, kommt wieder zusammen und trennt sich wieder und, und, und. Es ist ein ständiges Hin und Her. Wenn Paare sich nicht trennen können und gegenseitige Kränkungen und Verletzungen immer wieder aufs Neue aushalten, dann sind beide voneinander abhängig.
Ein Beratung kann keine Wunder bewirken und Paarprobleme vollends beseitigen.
Sie kann aber Paare dabei unterstützen, Kommunikationsprobleme zu lösen und Abhängigkeiten voneinander zu überwinden. Loslassen-Können ist eine Voraussetzung für eine gesunde und gleichberechtigte Partnerschaft.

Es gibt weitere unkonstruktive Möglichkeiten einen Partner zu verlassen. Einige verschwinden still und heimlich und ohne die Trennung im Gespräch zu erklären. Andere ziehen aus der gemeinsamen Wohnung aus und machen Andeutungen, dass es noch nicht vorbei sei, wohl wissend, dass dem nicht so ist. Dabei gewinnt nur einer. Es bleibt ein Verlierer zurück, der die Trennung realisieren und im nächsten Schritt akzeptieren muss.

Wie man eine Trennung formuliert

Besser ist es, wenn Sie sich mit ihrem Partner zusammen setzen und klar und deutlich das Trennungsvorhaben ansprechen. Das ist im Allgemeinen der beste Weg, außer wenn der Partner zu Gewalt neigt. Es ist auch möglich, dass Sie sich jemanden dazuholen – das kann z. B. ein Freund sein, der unterstützt.

Das Gespräch können Sie vorbereiten. Sie können sich überlegen, wie Sie ihre Entscheidung mitteilen möchten. Am besten ist es, sich hinzusetzen, die Augen zu schließen und sich im Gedanken die Situation vorzustellen und durchzuspielen. Sie können sich auch überlegen, welche Sätze Sie sagen möchten und sich diese aufschreiben.

Wenn Sie bereit sind, dann sollten Sie für einen angemessen Gesprächsrahmen sorgen – beide sollten sich für dieses Gespräch genügend Zeit nehmen.

Wie kann ich meine Entscheidung mitteilen? Es ist besser Du-Botschaften zu vermeiden. Sprechen Sie besser von sich und von ihren Gefühlen. Sie könnten z. B. mitteilen, wie Sie zu diesem Entschluss gekommen sind und was Sie im Augenblick empfinden. Du-Botschaften sind in dieser Situation schnell verletzend.

Alternativ können Sie Ihrem Partner auch einen Brief schreiben. Das kann eine Hilfe sein, wenn Sie befürchten, dass Sie eine Trennung nicht im Rahmen eines Gesprächs besprechen können.

 

In diesem Artikel werden gute Möglichkeiten beschrieben, wie man sich gut trennen kann.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.